Im Wein liegen Werden
und Wesen.

Beide sind in Andrian von Bewegung bestimmt. Von einer beständigen Kraft, die immer neue Wege sucht, um historisch gewachsene Traditionen in die Gegenwart zu tragen und für die Zukunft zu bewahren.